Vorurteilsbewusste Erziehung - was ist das?

Kurzfortbildung

Die Welt wird immer bunter! Es begegnen uns im Arbeitsalltag verschiedene Kulturen, Sprachen, Geschlechter, Werte, Normen oder z.B. Familienmodelle. Die Auseinandersetzung mit "Vorurteilsbewusster Erziehung" ist die Chance sich eigener Vorurteile im Hinblick auf Andersartigkeit bewusster zu werden, die Vielfalt als Gewinn zu erleben und neue Blickwinkel kennenzulernen. Wir machen uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg, neue Bilder in unseren Köpfen zu schaffen.
Wir möchten Ihnen hier einen ersten Einblick ins Themenfeld vermitteln und uns mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Wie entstehen Vorurteile? Wie kann ich Vorurteile bei mir und den Kindern entdecken? Wie kann ich mit den Kindern darüber ins Gespräch kommen und warum ist vorurteilsbewusste Erziehung so wichtig?

Termin: Fr 11.03.2022, 8:30 - 10:30 Uhr

Ort: Veranstaltung findet online über zoom statt

Preis: 25 Euro / 20 Euro für Mitglieder im KDFB

  genügend Plätze frei. Bitte melden Sie sich an.

Hinweis: Am Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail den Link zu Ihrem "virtuellen Veranstaltungsraum".

Referentin und Leitung:

Maria Hamid, B.A. Management soziale Innovation, staatlich anerkannte Erzieherin, Familienmoderation, Elternkursleitung

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!

Wählen Sie zwischen:

Einzelanmeldung
Sammelanmeldung

Einzelanmeldung

Sammelanmeldung, um mehrere Anmeldungen - zum Beispiel für einen Diözesanverband/ Zweigverein oder eine andere Gruppe – einzugeben

Ich melde insgesamt Teilnehmerinnen an.

Wer mehrere Personen anmeldet, bestätigt: Ich habe im Vorfeld die Erlaubnis bzw. Vollmacht der in der Sammelanmeldung registrierten Teilnehmerinnen eingeholt und darf die Anmeldung in deren Namen durchführen. Der Speicherung und Weitergabe der personenbezogenen Daten, die für die Veranstaltungsorganisation notwendig sind, wurde zugestimmt.

Ihre Daten 1. Teilnehmerin
Frau: Herr:
Ja: Nein:

Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis zum Seminar mit. Wir behalten uns vor, die Ausweise stichprobenartig zu überprüfen. Vielen Dank.

SEPA Lastschriftmandat

Die Teilnahmegebühr wird mittels SEPA-Lastschriftverfahren durch das Bildungswerk des Bayerischen Landesverbandes des KDFB e.V. vom angegebenen Konto 5 Werktage vor Beginn der Veranstaltung eingezogen.
Die Übertragung der Daten erfolgt durch eine sichere (SSL) Verbindung.
Das Lastschrifteinzugsverfahren wird mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE26 ZZZ 0000 1099 384 durchgeführt und ist für Sie sicher und bequem.
Die Vorteile für Sie sind:

  • Die Teilnahmegebühr wird nach Beginn der Veranstaltung abgebucht.
  • Sie versäumen keine Zahlungsfrist und müssen nichts weiter veranlassen.
  • Sie erhalten automatisch eine Zahlungsbestätigung.
  • Wenn die Veranstaltung ausfällt, erfolgt kein Einzug bzw. Rückerstattung.
  • Sie können der Abbuchung innerhalb von 8 Wochen bei Ihrem Geldinstitut widersprechen, falls sie zu Unrecht erfolgt sein sollte.
Adresse Teilnehmer 1 (oben genannt)
an folgende abweichende Adresse:
Ja: Nein:

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden anerkannt.

Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen:

Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen:

Ja: Nein:

Bitte beachten Sie, dass Sie nach erfolgreicher Anmeldung eine automatisierte Anmeldebestätigung erhalten.
Bei Sammelanmeldungen erhalten Sie eine E-Mail pro Teilnehmer*in.

Sollten Sie diese nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner/Papierkorb. Insbesondere bei Sammelanmeldungen kommt es hier manchmal zu Spammails.
Ansonsten melden Sie sich gerne bei uns!

Zurück