WEM GEHÖRT DAS LAND - eine Frage der Gerechtigkeit?!

Seminar in Kooperation mit dem KDFB Landesverband Bayern, der Bayerischen Landfrauenvereinigung des KDFB und MISEREOR in Bayern

Landnutzungskonflikte, Bodenspekulation und Landraub bleiben weltweit aktuelle Themen. Grund und Boden lassen sich nicht beliebig vermehren. Als knappes Gut wird er zunehmend zum Spekulationsobjekt.
Es geht um Existenzen und die Frage nach Eigentum im Umgang mit Land und Gemeingütern. Hierzulande werden immer mehr bäuerliche Betriebe, insbesondere Familienbetriebe, aufgegeben, verpachtet, verkauft.
In anderen Ländern werden Indigene oder Familien ohne Landbesitzurkunden von ihren Territorien vertrieben. Weltweit konzentriert sich der Landbesitz immer mehr in der Hand von Großgrundbesitzern, Konzernen und Investoren. Was heißt das für uns? Wem gehört das Land, auf dem wir leben, das uns ernährt und das unserer Erholung dient? Und wie steht es um Landbesitz von Frauen?

Tagungsprogramm

Montag, 29. Juni 2020
9:00 Uhr Ankommen, Kaffee
10:00 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde
11:00 Uhr Thematische Einführung mit Aneth Lwakatare, Juristin, ELCT in Tansania, Mission Eine Welt und Markus Wolter, MISEREOR
12:15 Uhr Mittagessen, Zimmerbezug
14:00 Uhr Kaffee und Kuchen
14:30 Uhr Impulsvorträge: Landnutzungskonflikte - Anton Dippold, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft Forsten; Dr. Martina Fornet Ponse, Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat; Sven Giegold (angefragt), Bündnis 90/ Die Grünen; Lisa Amon, Nachhaltigkeitsreferentin im Bistum Eichstätt
16:00 Uhr Podiumsdiskussion mit allen Referent*innen
18:00 Uhr Abendessen
19:30 Uhr Spiritueller Abendimpuls

Dienstag, 30. Juni 2020
7:30 Uhr Morgenimpuls
8:00 Uhr Frühstück
9:00 Uhr Infokarussell mit Alois Berner, KLB, ehem. Entwicklungshelfer im Senegal; Christa Reiterer, Landesvorsitzende der Bayerischen Landfrauenvereinigung; Markus Wolter, MISEREOR, politische und gesellschaftliche Zukunftsfragen; Manfred Drobny, Geschäftsführer BUND Naturschutz Freising; Barbara Schmidt, Leiterin MISEREOR Bayern; Sabine Slawik, Kompetenzforum Eine Welt - Globale Verantwortung
12:15 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr verschiedene Workshops: Damit sich was bewegt!
15:00 Uhr Reflexion
16:00 Uhr Ende des Seminars

Termin: Mo 29.06.2020, 9:00 Uhr - Di 30.06.2020, 16:00 Uhr

Ort: Pallotti Haus, Pallottinerstraße 2, 85354 Freising

Link zu Google Maps

Preis: Einzelzimmer 95 Euro / Doppelzimmer 85 Euro (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Anmeldung: bis 12.05.2020

Hinweis: Bitte geben Sie im Feld "weitere Angaben" an, ob Sie ein Einzelzimmer oder ein Doppelzimmer wünschen. Vielen Dank!

Leitung:

Christa Reiterer, Landesvorsitzende der Bayerischen Landfrauenvereinigung;
Beate Angele, Vorsitzende des Kompetenzforums Eine Welt - Globale Verantwortung

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!

Wählen Sie zwischen:

Einzelanmeldung
Sammelanmeldung

Einzelanmeldung

Sammelanmeldung, um mehrere Anmeldungen - zum Beispiel für einen Diözesanverband/ Zweigverein oder eine andere Gruppe – einzugeben

Ich melde insgesamt Teilnehmerinnen an.

Wer mehrere Personen anmeldet, bestätigt: Ich habe im Vorfeld die Erlaubnis bzw. Vollmacht der in der Sammelanmeldung registrierten Teilnehmerinnen eingeholt und darf die Anmeldung in deren Namen durchführen. Der Speicherung und Weitergabe der personenbezogenen Daten, die für die Veranstaltungsorganisation notwendig sind, wurde zugestimmt.

Ihre Daten 1. Teilnehmerin Ja: Nein:
 SEPA Lastschriftmandat:
 Rechnung (Rechnungsstellung nur an Träger):
SEPA Lastschriftmandat

Die Teilnahmegebühr wird mittels SEPA-Lastschriftverfahren durch das Bildungswerk des Bayerischen Landesverbandes des KDFB e.V. vom angegebenen Konto 5 Werktage vor Beginn der Veranstaltung eingezogen.
Die Übertragung der Daten erfolgt durch eine sichere (SSL) Verbindung.

Ja: Nein:
Rechnung

Die Rechnung senden wir Ihnen nach dem Anmeldeschluss per E-Mail zu.
Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf das Konto des Bildungswerks. Bei Absage einer Veranstaltung durch das Bildungswerk werden bereits bezahlte Veranstaltungsgebühren zurück erstattet.

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden anerkannt.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen (AGB):

Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen:

Ja: Nein:

Bitte beachten Sie, dass Sie nach erfolgreicher Anmeldung eine automatisierte Anmeldebestätigung erhalten.
Sollten Sie diese nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner. Ansonsten melden Sie sich gerne bei uns.

Zurück